Automatische Übersetzung in Unternehmenssprache

Unternehmen geben häufig viel Geld für Übersetzungsbüros aus, um die Texte für verschiedene Märkte zu veröffentlichen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um aufwendige und langwierige Projekte. Die Unternehmenssprache muss vermittelt werden, wechselnde Ansprechpartner abgefangen werden und Korrekturschleifen vorgesehen werden. Das sich dieser Prozess auch automatisieren lässt, zeigt Google mit AutoML Translate. Ein Dienst, der die Unternehmenssprache lernt und dann auf neue Übersetzungen anwenden kann.

Computerübersetzungen geniessen immer noch keinen guten Ruf. Das Gegenteil beweist Google mit seinem kostenpflichtigen und auf Machine Learning basierenden Übersetzungsdienst. Anders als die kostenlose Consumer-Version der Übersetzung, hat die Maschine an vielen Millionen Dokumenten richtige Übersetzungen gelernt. Dies hilft vielen Unternehmen bereits, das Wissen aus fremdsprachigen Dokumenten zu erschließen.

AutoML Translate sorgt für hohe Textqualität

Doch entspricht die Übersetzung häufig nicht der individuellen Unternehmenssprache und kommt bei Fachbegriffen oft an ihre Grenzen. Man muss aber nicht gleich zum teuren Übersetzungsbüro greifen, um eine hohe Qualität an Texten zu erreichen. Erst recht nicht, wenn bereits Texte übersetzt wurden und man nur weitere Texte in der gleichen Sprachwelt benötigt. Genau hier setzt AutoML Translate von Google an.

In der AutoML Sparte stellt Google verschiedene, vortrainierte und vor allem optimierte Machine Learning Modelle zur Verfügung, die mit eigenen Daten angelernt werden können. Im Rahmen von AutoML Translate bringt Google Algorithmen mit, welche für Übersetzungen in über 200 Sprachen angelernt wurden und ermöglicht diese mit eigenen Texten so zu trainieren, dass sie in der eigenen Unternehmenssprache unter der richtigen Verwendung von Fachbegriffen funktionieren.

Übersetzungen in Millisekunden

Dabei reicht es auch, die Maschine mit 20-50 Texten (Content-Seiten, Anschreiben, Briefen, etc.) in einer Sprachrichtung anzutrainieren. Das Training dauert ca. 2 Stunden und danach kann das Modell umgehend benutzt werden und übersetzt Texte in der gelernten Sprachwelt in Millisekunden. Zu beachten ist, dass man das Google Modell nur verfeinert hat und der Maschine keine grundsätzliche Übersetzung (“car” bedeutet “Auto”) beibringen muss. Daher reichen bereits wenige Text aus, um die Maschine anzulernen. Schon jetzt werden bereits 100 Sprachen unterstützt.

Diese Art von Übersetzungen ist besonders interessant in der Verarbeitung von Produktdatenblättern, Produktbroschüren oder allgemein im Rahmen eines Website  Relaunches oder der Erweiterung einer Webseite um weitere Sprachen.

Die TWT Business Solutions hat die Funktionalität bereits bei verschiedenen Kunden aus unterschiedlichen  Branchen unter Beweis gestellt. Durch den Betrieb in der Cloud lässt sich die Übersetzung extrem günstig, für nur wenige hundert Euro pro Sprache umsetzen. 

    WENN AUCH SIE NEUE BUSINESS POTENTIALE FÜR IHR UNTERNEHMEN ERSCHLIESSEN WOLLEN KONTAKTIEREN SIE UNS GERNE!

    BUSINESS-SOLUTIONS-SALES@TWT.de

     +49 211 601 601  5991

    Warum geht meine Google Maps Karte nicht mehr?

    28.01.2019 Viele Google Maps User haben ein Problem, ihre Kartenanwendung gibt folgende Meldung aus: “Google Maps kann auf dieser Seite nicht richtig geladen werden (For development purposes only)”. read more

    Interview mit Sebastian Butz, Projektmanager bei der TWT Business Solutions

    25.01.2019 Chatbots vereinfachen die Kundeninteraktion für Unternehmen und greifen bereits automatisiert Service-Mitarbeitern unter die Arme. Doch selbst Chatbots sind nicht perfekt – dafür hat die TWT Business… read more

    Insight Engines treiben Business Process Transformation voran

    06.12.2018 Daten sind die Rohdiamanten der digitalen Transformation. Geschliffen werden sie durch das Wissen, was man aus ihnen schöpft. Insight Engines decken genau diesen Prozess ab. Welche Trends Sie in… read more